Print

Das Räuchern

Die Funktion des Räucherofens ist ganz neu. Man kann durch ein Sichtfenster das Räuchern der Esswaren im Ofen mitverfolgen. Dies ermöglicht ein rechtzeitiges Regulieren des Abzugs, der Luftzufuhr sowie der Wärme- und Rauchentwicklung. Auf diese Weise können die Esswaren im Ofen genau nach Wunsch zubereitet werden. Die Zubereitung der Räucherwaren geschieht in den folgenden Prozessen, ungeachtet dessen ob es Fisch, Wurst, Schinken oder Hähnchen und dergleichen sind. Salzen, Trocknen, Räuchern und evtl. Lagern – dafür ist der Mastergrill-Räucherofen perfekt entwickelt. Das Salzen geschieht je nach Geschmack, jeder kann selber damit experimentieren. Nach dem Salzen kommt das Trocknen. Dieser Teil des Prozesses ist sehr wichtig, da die Esswaren so im Stande sind, den Rauch besser aufzunehmen. Die Esswaren werden entweder im Ofen aufgehängt oder auf den Grillrost gelegt, und der Ventilator wird gestartet. Ist die Außenluft sehr feucht, kann etwas Wärme - ca. 20°C vom Wärmemodul hinzugefügt werden. Das Wärmemodul wird am Thermostat reguliert, so bekommt man schnell ein trockenes Produkt zur weiteren Verarbeitung. Der Ofen bietet sowohl Heißräuchern als auch Kalträuchern.

Design by A. Iskov